20 Celtic Fingerstyle Uke Tunes

Das Buch wirkt zunächst sehr unscheinbar, ein simples Cover, nur 28 Saiten stark. Beschäftigt man sich allerdings mit den 20 Arrangements von Rob McKillop, wird einem schnell klar : don´t judge a book by it´s cover:-))

Rob ist ein Meister der Campagnella-Technik und kennt sich zudem sehr gut mit keltischer Musik aus. So sind in den 20 Stücken wirklich die Klassiker enthalten, die bei kaum einer Session nicht gespielt werden. Rob hat einige Songs in den Originaltonarten belassen, andere wurden zur besseren Spielbarkeit auf der Ukulele transponiert.

Und wenn man erst einmal in die Aufnahmen von Rob selbst hineingehört hat - man kann diese von der Webseite des Verlages mit einem Code herunterladen - eröffnet sich die Schönheit und Eleganz seiner Arrangements. Die Noten perlen ineinander durch die prominente Verwendung der hohen g-Saite als Melodiesaite. Und die Tempi sind zum Teil wirklich beachtlich.

Nichts also für eingefleischte low-G-Spieler, aber als Einstieg in die Campagnella-Technik und natürlich für Freunde der keltischen Musik ein Muß.

Enthaltene Songs:

- The Bank of Ireland
- The Lilting Banshee
- The Blarney Pilgrim
- Da Foula Reel
- Drowsy Maggie
- Fairy Dance
- Flowers of the Forest
- The Glass of Beer
- The Humours of Glendart
- Kesh Jig
- Hohn McHugh`s Jig
- The Mug of Brown Ale
- The Star of Munster
- Jig : Queen Margaret University
- The Connaught Man´s Ramble
- Sleepy Maggie
- The Congress
- Tripping Upstairs
- The Humours of Tulla
- The Wind that Shakes the Barley

Schwierigkeitsgrad : 2-3

Newsletter