Uluru Pukana La III Tenor Seriennr. 150368

  • Wem die Lehua-Modellreihe von Uluru mit ihren vielen Abalone-Einlagen und -Bindings  zu "protzig" ist,aber trotzdem auf den typischen Koa-Sound und -Look steht,  der sollte einen Blick auf die Pukana La werfen. 
    Herrlich geriegeltes AAA-Koa, etwas bräunlicher getönt als die Lehuas, geschmackvoll abgerundet mit einem Bindung aus Ahorn und vergoldeten  Tunern mit Koa-Knöpfen machen diese Tenorukulele trotz  allem "Understatement"zu einem Hingucker.

    Dabei ist der Sound natürlich typisch Koa, warm und weich mit einer guten Prise Mitten, mein Favorit auch für low G.
    Ein Luxus-Gigbag ist im Preis enthalten.

    • Decke: AAA Koa massiv
    • Boden/Zargen: AAA Koa massiv
    • Mensur: 430 mm ( Tenor )
    • Deckeneinfassung: Ahorn / grün/weiß/grün
    • Bodeneinfassung: Ahorn
    • Hals: Mahagoni
    • Griffbrett: Ebenholz
    • Einlagen: Abalone dots 5. / 7. / 10. / 12. Bund
    • Sattel/Steg:Knochen
    • Brücke: Ebenholz
    • Mechaniken: vergoldet mit Knöpfen aus Koa
    • Rosette: dreilagig Ahorn/Abalone
    • Kopfplatte: Koa mit gelaserter Sonne
    • Halsbreite 1. / 12. Bund: 37 / 47 mm
    • Gewicht: 620 Gramm
    • Deckenbreite max: 24,6 cm
    • Zargenhöhe max: 8 cm
    • Bünde: 20
    • Extras:  Gigbag

  • Uluru (die Bezeichnung der Aborigines für den Ayers Rock) ist die Ukulelenreihe der Firma Ayers aus Vietnam. Auch sie habe ich vor vielen Jahren auf der Messe Frankfurt kennengelernt, als ich auf der Suche nach „der besten“ Ukulele war, die die Messe zu bieten hatte. Damals kaufte ich eine wunderschöne „Lehua“ aus Koa. Später bauten sie mir ein „signature model“ auf der Basis der „Nehe“ mit Fichtendecke und einem Korpus aus Ovangkol – sensationell !

    Die Reihen Uluru (Mahagoni), Manako (Mango) und Kohola (Zeder/Palisander) und Pukana La (Koa) runden das Angebot ab, hier ist für jeden Soundgeschmack etwas dabei.

Subscribe