Kiwaya Concert Koa KPC-1K

  • Wer in den Genuss des typischen Sounds und der besonderen Bespielbarkeit einer Kiwaya Concert kommen will, ohne gleich einen Kredit aufnehmen zu müssen, der sollte sich die KPC-1 aus Koa oder Mahagoni näher ansehen.

    Die Maße der Ukulele sind absolut deckungsgleich zum Flaggschiff, der KPC-5K. Kiwaya verwendet bei allen Größen die Maße eines Standard-Tenorhalses, was die Breite, Dicke und den Korpusansatz angeht.  Die Sattelbreite beträgt 38mm, der Saitenabstand von der g- zur a-Saite ist daher 2 mm größer als bei einer normalen Sopran. Dazu kommt, daß der Korpus erst am 14. Bund ansetzt und der Hals hinten (also dort, wo der Daumen liegt) stark abgeflacht ist. Das führt zu einer außergewöhnlich bequemen Bespielbarkeit.

    Der Sound der Concert Koa hat im Vergleich zu ihrer Mahagoni-Schwester mehr Höhen, klingt aber nie spitz. Die Klangunterschiede sind wie ich finde typisch für Mahagoni / Koa. Am besten ist es, Du hörst Dir das Video an, ein Ton sagt mehr als 100 Worte:-))

    Die Verarbeitung ist bei Kiwaya unabhängig vom Preis immer makellos.

    Wer auf der Suche nach einer Ukulele ist, die nicht auf Lautstärke setzt (in dem Fall empfehle ich eine Banjo-Ukulele:-)), sondern sich schmeichelnd in den Ohren festsetzt, bis man sie nicht mehr aus der Hand legen möchte, könnte hier die Ukulele für's Leben finden.

    Die Ukulele hat die Seriennummer 267020.

  • Decke: Koa massiv
    Boden/Zargen: Koa massiv
    Mensur: 382 mm ( Concert )
    Deckeneinfassung: keine
    Bodeneinfassung: keine
    Hals: Mahagoni
    Griffbrett: Palisander
    Einlagen: Abalone dots 5./7./10./12./15. Bund
    Sattel/Steg: TUSQ
    Brücke: Palisander
    Mechaniken: Gotoh gewinkelt
    Rosette: dreilagig
    Kopfplatte: Mahagoni headplate
    Halsbreite 1./12. Bund: 38 /45 mm
    Gewicht: 510 Gramm
    Deckenbreite max: 120,5 cm
    Zargenhöhe max: 6,2 cm
    Bünde: 18
    Extras: Gurtpin, goldfarbenes Logo in der Kopfplatte, high gloss finish, Fremont Saiten


  •  

Newsletter