Kanile'a K1 Bariton gloss Premium Koa

  •  

    Das Leben geht manchmal interessante Wege: ich habe auf Hawaii Bach´s Präludium und Fuge BWV 847 (komponiert für Klavier) für ein weiteres Video von Corey und mir arrangiert. Um den tonalen Abstand der rechten und linken Hand beim Klavier korrekt umsetzen zu können, habe ich die linke Hand für Baritonukulele arrangiert. Corey und ich probten häufig im Laden der Ukulelesite und ich durfte immer eine Kanile'a Bariton spielen. Dabei bemerkte ich erneut, wie großartig ich dieses Instrument finde, nachdem ich kurz vor Weihnachten die erste für meinen Shop bekommen habe.

    Dann wurde leider eingebrochen bei der Ukulelesite und auch wenn nicht viel gestohlen wurde, brachte Corey danach viele höherpreisige Ukulelen in das Lager, so auch die Kanile'a Bariton (die ich so richtig zu schätzen lernte, als ich bei den weiteren Proben Baritons aus chinesischer Fertigung spielen mußte:-)).

    Corey und ich planten das Video für den letzten Abend meiner Reise. Zwei Tage vorher fuhr ich noch einmal zu Kanile'a, um mir Premium-Koa-Holzsets für zukünftige Tenor-Bestellungen auszusuchen. Dabei erzählte ich Kaimana von dem geplanten Video mit Corey und der Problematik, keine gute Baritonukulele dafür zu haben. Er bot sofort an, mir eine zu leihen. Dieses Angebot hätte ich natürlich angenommen, aber da Kanile'a seit diesem Jahr K1 auch mit Premium Koa anbietet, fragte ich nach einer Bariton mit diesem Holz, die ich dann für meinen Shop gleich bestellt hätte.

    Das hörte Micah, und während Kaimana sagte, so ein Instrument hätten sie noch nicht gebaut, kam er mit einer nagelneuen Bariton K1 Premium Koa aus der Werkstatt. Es war die erste dieser Art und sie war gerade fertig geworden !! Natürlich habe ich sie dann gleich mitgenommen, das Video mit Corey damit gemacht und sie eigenhändig nach Berlin transportiert.

    Auch bei der Baritongröße hört man den Unterschied der verschiedenen Koa-"grades". Das Premium Koa Modell zeigt noch mehr Details und Wärme im Sound und spielt sich traumhaft. Und natürlich finde ich es spannend, die erste jemals gebaute Ukulele dieses Modells im Shop zu haben:-)) 

    Das neue Kanile'a Gigbag ist im Preis inbegriffen. Die Fotos zeigen das konkret zum Verkauf stehende Instrument, die Seriennummer lautet 0220-22552

    • Decke: Premium Koa massiv
    • Boden/Zargen: Premium Koa massiv
    • Mensur: 510 mm ( Tenor )
    • Deckeneinfassung: keine
    • Bodeneinfassung: keine
    • Hals: Mahagoni
    • Griffbrett: Ebenholz
    • Einlagen: mother of pearl dots 5./7./10./12./15 Bund
    • Sattel/Steg: NuBone
    • Brücke: Ebenholz
    • Mechaniken: übersetzt, verchromt mit schwarzen Knöpfen
    • Rosette: keine
    • Kopfplatte: Ebenholz-Furnier
    • Halsbreite 1./12. Bund: 38 / 46 mm 
    • Gewicht : 680 Gramm 
    • Deckenbreite max: 25,2 cm 
    • Zargenhöhe max: 6,5 cm
    • Extras: TRU-R Bracing, kompensierte Stegeinlage, Steckersteg mit schwarzen Pins, UV gloss finish, Logo und Dots aus mother-of-pearl , Kanile'a Gigbag

  • Kanile'a ist einer der großen "4K" aus Hawaii und für mich die Speerspitze des modernen, aber tief in der Tradition verwurzelten Ukulelenbaus, 

    Joe Souza und seine Mitarbeiter bauen in ihrer Werkstatt in Kaneohe auf Oahu in minuziöser Handarbeit kleine Schmuckstücke mit dem typischen "Kanile'a-Sound", der unabhängig von der Größe der Ukulele immer gut erkennbar ist. Dieser Sound wird von vielen Profis sehr geschätzt (u.a. Aldrine Guerrero/Ukulele Underground, der mit Joe Souza ein eigenes Modell entwickelt hat).

Newsletter