KALA UBass Solid Mahogany

  • Kalas U-Bass Flaggschiff beeindruckt durch sein sehr edles, leuchtendes
    Decken-, Boden- und Zargenholz aus massivem Mahagoni, dessen Farbe auf den aktuellen Photos leider nur annähernd wiedergegeben werden kann.
    Ein besonderer Hingucker ist das wunderschön glänzende Schildpatt-Zargenbinding.

    Die Hipshot Ultralight Tuner erleichtern das speziell bei den Polyurethansaiten doch oft recht mühsame Stimmen erheblich.

    Oft wird der Sound von Ukulelenbässen als „Hybrid“ zwischen Kontra- und E-Bass Ton wahrgenommen und geschätzt, gerade auch von E-Bassisten, die keinen Kontrabass spielen. Für sie, und natürlich für Kontrabassisten, die sich einen Ukulelenbass als kleines Alternativinstrument wünschen, ist dieser Bass die erste Wahl. Übrigens auch ein echter Geheimtip als eigener Kontrabass im (Home)-Studio! Denn durch das „warm“ klingende Mahagoniholz, die auch für einen Ukulelenbass eher kurze Mensur und die „Road Toad“ - Polyurethan-Saiten kommt der Ton dieses Kalabasses dem vollen, warmen Klang eines Kontrabasses wohl am nächsten. Einen maßgeblichen Anteil am besonders guten Sound hat natürlich auch der Shadow UBass-Tonabnehmer.

    Die glatte Oberfläche der Road Toads bewirkt ein sehr angenehmes Spielgefühl und erlaubt ein problemloses Sliden über das gesamte Griffbrett.

    Der Kala Solid Mahagony U-Bass wird in einer kofferähnlich stabilen Deluxe Bag geliefert.


    • Decke: Mahagoni massiv
    • Boden/Zargen: Mahagoni massiv
    • Mensur: 518 mm 
    • Deckeneinfassung: Tortoise
    • Bodeneinfassung: ohne
    • Hals: Mahagoni 
    • Griffbrett: Schwarznuss
    • Einlagen: Dots 3./5./7./10./12. Bund 
    • Bünde: Neusilber
    • Sattel/Steg: TUSQ
    • Brücke: Schwarznuss
    • Tuner: Hipshot Ultralight
    • Saiten: Road Toad
    • Rosette:  Tortoise?
    • Kopfplatte: Mahagoni massiv mit Kala-Logo 
    • Halsbreite 1./12. Bund: 
    • Gewicht:
    • Deckenbreite max: 
    • Zargenhöhe max: 
    • Pickup: Shadow UBass
    • Extras:  Deluxe-Bag


Newsletter