DUPONT UK 30 / 5 Saiter Concert Cutaway

  • Bei meinen Bestellungen spreche ich meistens mit Helene, der Frau von Maurice, da diese sehr gut Deutsch spricht. Als ich nun im Herbst 2018 neue Dupont bestellte, erzählte sie mir von einer ganz besonderen Ukulele, die Maurice gebaut hat: eine 5-saitige UK30 Concert mit Cutaway. Ich dachte zunächst, ich hätte mich verhört oder Helene hat Worte verwechselt, aber es stimmte. 

    Maurice hat sich von Taimane und ihrer 5-Saiter-Ukulele inspirieren lassen und wollte ausprobieren, wie die Idee einer in Oktaven gestimmten doppelten G-Saite auf einer seiner Ukulelen klingt.

    Ich war zunächst skeptisch, habe sie aber mutbestellt, da Helene so begeistert von dem Instrument berichtete. Als ich sie nun bekam, verstand ich genau, woher diese Begeisterung stammt.

    Wie schon bei den anderen Concerts beschrieben ist bei Dupont der Korpus der Concert genau so groß wie der einer Tenor. Und schon im Vergleich unter Tenors fällt die Dupont wegen ihres großen Korpus' auf. 

    Die UK30 wird aus der klassischen Holzkombination Fichte/Palisander (natürlich Pre-CITES Hölzer) gebaut und hat daher einen Ton, der eher an eine sehr gute klassische Gitarre als an eine Martin Sopran aus den 30er Jahren erinnert.

    Dieser Sound wird nun durch die kürzere Concertmensur etwas mittiger und durch die doppelte G-Saite "breiter", kurz sehr individuell und einmalig. Beim Strumming hat man den Eindruck, man hört zwei Ukulelen gleichzeitig, breit, voll, aber doch sehr definiert. Ich verstehe jetzt, warum sich Taimane für ihre Spieltechnik eine 5-Saiter bauen ließ:-))

    Aber auch beim Fingerpicking bekommt man durch die doppelte g-Saite verblüffende Ergebnisse. Zupft man die Saiten mit dem Daumen, hört man zuerst und auch dominanter die hohe g-Saite, beim Zupfen mit dem Zeigefinger natürlich die tiefe. Das eröffnet ganz neue Klangwelten, in denen man sich sehr kreativ austoben kann.

    Durch den Cutaway sind die hohen Lagen erstens locker zu erreichen, die dann zweitens durch den großen Korpus und der handwerklichen Kunst von Maurice Dupont auch noch musikalisch zu nutzen sind. 

    Fazit: eine sehr seltene und spezielle Ukulele, die absolut konkurrenzlos ist.

    • Decke: Fichte
    • Boden/Zargen: Palisander
    • Mensur: 390 mm ( Concert )
    • Deckeneinfassung: Palisander/Ahorn
    • Bodeneinfassung: Palisander/Ahorn
    • Hals: Mahagoni
    • Griffbrett: Ebenholz
    • Einlagen: keine
    • Side dots :  5. / 7. Bund
    • Sattel/Steg: Knochen
    • Brücke: Palisander
    • Mechaniken: chrom, offen
    • Rosette: elflagig Ahorn/Palisander, schwarz
    • Kopfplatte: Fensterkopfplatte, Palisander
    • Halsbreite 1./12. Bund: 36 / 48 mm
    • Gewicht: 638 Gramm
    • Deckenbreite max: 24,5 cm
    • Zargenhöhe max: 6,8 cm
    • Bünde: 21
    • Extras: 5-Saiter, verlängertes Griffbrett bis zum 21. Bund, mattes finish, D-Schalloch, Luxus-Gigbag

  • Maurice Dupont ist ein in der Gypsyswing-Szene sehr bekannter Gitarrenbauer, seine Selmer Nachbauten werden von vielen renommierten Gitarristen gespielt. Vor Jahren traf ich ihn in Frankfurt auf der Musikmesse und lernte so seine Ukulelen kennen.Vor drei Jahren traf ich ihn wieder bei der Holy Grail Guitar Show in Berlin und erlaubte mir zu fragen, ob er mir für meinen Shop Ukulelen bauen würde.
    Zu meinem - und vielleicht auch Deinem :-)) - Glück stimmte er zu. Somit bin ich vermutlich der einzige Shop weltweit, der mehrere Dupont Ukulelen auf Lager hat...

Subscribe