Asonu Tenor Tahitian 8-string

kostenloser, schneller und versicherter Versand

Nur noch 1 Stück verfügbar

  • Auf dem Berliner Ukulele Festival habe ich Victor Jofre und seine Asonu Ukulelen kennengelernt. Ich war so begeistert von seinen ungewöhnlichen Instrumenten, daß ich ihn in meinen Laden eingeladen und spontan dieses Video mit ihm gedreht habe.

    Victor hat zunächst - wie er im Video erklärt - die auf Tahiti und den Osterinseln beheimatete 8-saitigen "Tahitian Ukuleles" gebaut. Diese werden traditionell mit Angelschnur bespannt - und alle Saiten haben den gleichen Durchmesser!!

    Die "Tahitian Ukulele" ist im Prinzip so gestimmt wie "unsere" Ukulele in C mit high G. Nur sind erstens alle Saiten doppelchörig in der gleichen Oktave (also kein high und low G wie z.B. bei einer 5-string Ukulele). Und die c und e-Saite sind eine Oktave höher als beim normalen C tuning. 
    Da nun alle Saiten den gleichen Durchmesser haben, ist vor allem die e- und dann auch die c-Saite deutlich lauter als die a und g. 

    Der Grund hierfür ist, daß auf diesen Saiten traditionell die Melodie gespielt werden kann, ohne daß man mit dem Strumming aufhören muß. Victor führt das eindrücklich im Video vor.

    Der Sound ist absolut ungewöhnlich - sehr laut und hell. Durch die unisono gestimmten zwei Saiten kommt es zu einem schönen Chorus-Effekt, wie man ihn von Gitarreneffektgeräten kennt, der den Sound breit und "sphärisch" macht.

    Victor verwendet ausschließlich Hölzer aus seiner Heimat Chile. Die Decke besteht immer aus einem Hartholz und hat kein Schalloch. Dieses findet man dann am Boden der Ukulele. Die Brücke ist wie bei einem Banjo nur aufgesetzt und kann verschoben werden. 

    Victor verzichtet bewußt auf Verzierungen und baut seine Instrumente sehr robust, aber dennoch mit viel Präzision im Detail. Die Decke ist sehr paßgenau in den Rahmen des Korpus eingelassen, die Sattekerben sind perfekt gefeilt. Dadurch läßt sich die 8-string auch extrem bequem bespielen, wenn man sich denn an den recht breiten und dicken Hals gewöhnt hat.

    Die Asonu ist sicherlich nicht die erste Ukulele, die man sich zulegt. Aber wer eine Alternative im Klang und Aussehen sucht, dem würde ich besonders unter Berücksichtigung des sehr moderaten Preises Victors Ukulelen wärmstens empfehlen.

    • Decke: Laurel
    • Boden/Zargen: Lingue, Laurel, Avellano
    • Mensur: ca. 39 mm ( floating bridge ) 
    • Deckeneinfassung: ohne
    • Bodeneinfassung: ohne
    • Hals: Laurel, Lingue
    • Griffbrett: ohne
    • Einlagen: Dots 3./5./7./10./12./15. Bund 
    • Sattel/Steg: Hardwood
    • Brücke: Hardwood
    • Bünde: 16
    • Mechaniken: verchromt mit cremefarbenen Flügeln
    • Rosette:  keine
    • Kopfplatte: Asonu-Logo 
    • Halsbreite 1./12. Bund: 40 / 42 mm 
    • Abstand 1. - 4. Saite : 31 mm
    • Gewicht : 1250 Gramm 
    • Deckenbreite max: 21,5 cm 
    • Zargenhöhe max: 4,5 cm
    • Extras:  Gigbag handmade in Chile


Newsletter