Antica Ukuleleria Moderno Sopran rot

  •  Und hier die 2018er Moderno in Soprangröße. Man spricht ja oft vom "süßlichen" Sound, der so typisch für diese Größe ist. Besser kann ich es auch nicht ausdrücken:-))

    Die Moderno hat alles, was man vom Sound einer Sopran erwartet: Schmelz, Wärme und einen sehr "geschlossen" Klang. Durch die 16 Bünde kommt man auf der Moderno allerdings deutlich höher hinaus als z.B. auf einer Koaloha. Natürlich würde ich auf einer Sopran nicht ständig in diesem hohen Lagen spielen. Es ist aber ein großer Vorteil, diese Töne für anspruchsvolles Solo-Material mit großem Tonumfang ab und an zur Verfügung zu haben. Und diese Bünde sind nicht nur optische Zierde, die Töne klingen trotz der dann wirklich sehr kurzen klingenden Saite immer noch kräftig und warm.

    Fazit: eine sehr traditionell und unglaublich gut klingende Ukulele mit einem ungewöhnlichen Look auf absolutem Weltklasse-Niveau gebaut.

    • Decke: Fichte
    • Boden/Zargen: Ahorn
    • Mensur: 345 mm ( Sopran )
    • Deckeneinfassung: dreilagig  schwarz / gefärbtes Ahorn
    • Bodeneinfassung: keine
    • Hals: Mahagoni
    • Griffbrett: Blackwood Tec
    • Einlagen: dots 5. / 7. / 10. / 12. Bund
    • Sattel/Steg: Corian
    • Brücke: Blackwood Tec / Mahagoni
    • Mechaniken: chrom, gewinkelt
    • Rosette: dreilagig Fichte rot gefärbt / schwarz
    • Kopfplatte: Mahagoni
    • Halsbreite 1./12. Bund: 35 /45 mm
    • Gewicht: 370 Gramm
    • Deckenbreite max: 17,5 cm
    • Zargenhöhe max: 5,3 cm
    • Bünde: 16
    • Deckenpurfling und Rosette aus rot gefärbtem Ahorn

  • Marco hat vier Jahre in Mailand eine Ausbildung zum Gitarren- und Lautenbauer absolviert. Während seiner Ausbildung wollte er seine Freundin in den USA besuchen, die dort für ein Jahr arbeitete, und wollte ihr ein selbst gebautes Instrument als Geschenk mitbringen.

    Da dieses Instrument in das Handgepäck passen mußte, baute er kurzerhand eine Ukulele - und danach die zweite, und dann die dritte. Und jetzt ist das für ihn (O-Ton) wie eine Droge. Vor kurzem hat er seine Werkstatt bei Verona FabLab eingerichtet, wo er seine traditionelle Ausbildung mit moderner Technik wie , 3-D-Printer, Laser und CNC-Maschinen kombinieren kann.

Subscribe