Antica Ukuleleria Antico Tenor

  • Bislang kannte ich nur die Modernes von Marco, hatte jetzt aber die Gelegenheit, eine Antico von ihm zu bekommen. Da Marco erstens eine sehr lange Warteliste hat und mich das Modell eh interessierte, schlug ich zu - und nachdem ich sie ausgiebig gespielt habe, kann ich sagen: glücklicherweise.

    Die Antico ist - wie der Name bereits sagt - das traditionellste Modell von Marco. Sie ist aus den Hölzern gebaut, aus denen man auch eine Geige fertigen würde: Italien Red Spruce für die Decke, Ahorn für Hals, Boden und Zargen sowie Ebenholz für das Griffbrett. Die Fichte für die Decke kommt aus dem Wald von Paneveggio, aus dem auch das Holz für die Stradivari-Geigen kamen. Nicht die schlechteste Quelle also:-))

    Der Korpus wird mit Schellack lackiert, die Decke bekommt ein Ölfinish. Dies führt dazu, daß die Ukulele unglaublich in Schwingungen versetzt wird beim Spielen. Die perfekt ausgearbeitete leichte Beleistung und die dünn geschliffenen Decken- und Korpushölzer tun ihre Übrigens, die Ukulele ist extrem leicht (490 Gramm!!). Aber Achtung: die Decke sieht natürlich nicht so spiegelglatt aus wie bei einer Hochglanzlackierung und ist auch empfindlicher gegen Spielspuren.

    Für meine Ohren lohnt sich der Verzicht auf den Hochglanzlack. Die Antico klingt unglaublich offen und druckvoll, die Dynamikbreite ist großartig. Mit diesem Instrument können alle Spieltechniken eindrucksvoll umgesetzt werden, der Sound paßt für alle Musikstile. 

    Als Tuner verwendet Marco die traditionell aussehenden Pegheads. So bleibt das Design stimmig, aber man muß nicht auf den gewohnten Stimmkomfort verzichten, denn die Pegheads haben eine Übersetzung von 4:1.

    Fazit: ein traditionell aussehendes, aber großartig und modern klingendes Instrument von einem jungen Luthier, von dem wir noch sehr viel hören werden.

    • Decke: Fichte
    • Boden/Zargen: Ahorn
    • Mensur: 427 mm ( Tenor )
    • Deckeneinfassung: dreilagig  schwarz / gefärbtes Ahorn
    • Bodeneinfassung: keine
    • Hals: Ahorn
    • Griffbrett: Ebenholz
    • Einlagen: dots 5. / 7. / 10. / 12. Bund
    • Sattel/Steg: Corian
    • Brücke: Ebenholz
    • Mechaniken: Pegheads
    • Rosette: dreilagig Fichte / schwarz
    • Kopfplatte: Ahorn
    • Halsbreite 1./12. Bund: 37 /47 mm
    • Gewicht: 490 Gramm
    • Deckenbreite max: 21,8 cm
    • Zargenhöhe max: 7 cm
    • Bünde: 18

  • Marco hat vier Jahre in Mailand eine Ausbildung zum Gitarren- und Lautenbauer absolviert. Während seiner Ausbildung wollte er seine Freundin in den USA besuchen, die dort für ein Jahr arbeitete, und wollte ihr ein selbst gebautes Instrument als Geschenk mitbringen.

    Da dieses Instrument in das Handgepäck passen mußte, baute er kurzerhand eine Ukulele - und danach die zweite, und dann die dritte. Und jetzt ist das für ihn (O-Ton) wie eine Droge. Vor kurzem hat er seine Werkstatt bei Verona FabLab eingerichtet, wo er seine traditionelle Ausbildung mit moderner Technik wie , 3-D-Printer, Laser und CNC-Maschinen kombinieren kann.

Subscribe