Ko'olau Alohi Concert low G

Auch Ko'olau bietet ähnlich wie Worth zwei verschieden klingende Saitensätze an:  Alohi ( Hawaiianisch für Frieden ) und Mahana ( Hawaiianisch für Wärme ).

Die Alohi sind aus klarem Nylon gefertigt und haben im Vergleich zu den Mahanas aus Fluorcarbon einen höhenreicheren, moderneren, klaren Sound.

Alle Ko'olau-Saiten werden von einem computergesteuerten Laser auf Durchmesser und Saitenzug getestet, um sicher zu stellen, daß die Saiten den vorgegebenen Werten exakt entsprechen und so den gewünschten Sound erzeugen.

Ko'olau verwendet für ihre low G immer umsponnene Saiten. Bei einer Concert gibt es für mich durchaus die Alternative einer nicht umsponnenen Saite wie bei Worth. Die umsponnene low G hat aber aber mehr Obertöne und eine exaktere Intonation. Dafür erzeugt sie natürlich Rutschgeräusche beim Lagenwechsel. 

Subscribe