Ko'olau T100 Tenor

  • Die Kombination Fichtendecke/Koakorpus ist für mich - wenn Noa die Ukulele baut - die perfekte Wahl für high G. Leider reicht mein fotografisches Können nicht aus, um die wunderbare Maserung dieser Fichtendecke herauszubringen (dafür klappt das aber beim Koa:-))

    Bereits optisch spielt diese Ukulele in der ersten Liga durch die verwendeten Hölzer, die mit Koa furnierte Fensterkopfplatte, die vergoldeten Gotoh-Tuner und die mehrfach eingefaßte Abalone-Rosette.

    Die T100 ist Noa`s Hommage an die traditionelle Ukulelen-Bauweise, der Korpus ist etwas schmaler als sein CS Modell. Auch diese Bauform ist meiner Ansicht nach perfekt geeignet für high G. Wer eine Ukulele für low G sucht, sollte sich die beiden anderen Ko'olau ansehen.

    Klanglich hält sie, was sie optisch verspricht. Der Sound ist schon beim ersten C-Akkord überwältigend - voll, warm, weich und doch klar und präsent mit einem wunderbar langen Sustain.

     

    Die Seriennummer lautet 221220.

    • Decke:  Fichte
    • Boden/Zargen: Koa
    • Mensur: 432 mm ( Tenor )
    • Deckeneinfassung: black / white
    • Bodeneinfassung:  black / white
    • Hals: Mahagoni
    • Griffbrett: Ebenholz
    • Einlagen: abalone dots 5. / 7. / 10. / 12. / 15. Bund
    • Sattel/Steg: Knochen
    • Brücke: Ebenholz
    • Mechaniken: vergoldete Gotoh
    • Rosette: siebenlagig Mother of Pearl / schwarz / weiß
    • Kopfplatte: Ebenholz
    • Halsbreite 1./12. Bund: 35 /46 mm
    • Gewicht: 660 Gramm
    • Deckenbreite max: 23,4 cm
    • Zargenhöhe max: 8,2 cm
    • Bünde: 20
    • Luxus-Hardcase Oahu
    • Fensterkopfplatte
    • gewölbtes Griffbrett

Newsletter