Kanile'a K3 Tenor premium Koa gloss

  • Mittlerweile ist es schon vier Jahre her, daß ich die ersten Kanile'a bekommen habe, und meine Begeisterung für die Ukulelen von Joe Souza und seinem Team ist ungebrochen. 

    Seit meinem Besuch seiner Werkstatt im Januar 2017 habe ich mir allerdings angewöhnt, (wenn möglich) die Ukulelen für meinen Shop direkt in seiner Werkstatt auf Oahu auszusuchen. Kanile'a schafft es zwar, all ihren Ukulelen den typischen "Kanile'a-Sound" mitzugeben, aber Holz ist nun mal ein sehr lebendiges Material und klingt im Detail doch immer etwas unterschiedlich - und sieht vor allem zum Teil sehr unterschiedlich aus.

    Eine K3 Tenor stand ganz oben auf meinem Einkaufszettel, und als ich diese aus ihrem Case nahm, war mir klar, sie muß mich begleiten. Klanglich hielt sie dann, was sie optisch versprach, sie hat all das, was man von einer Kanile'a erwartet, aber eben dieses kleine "Etwas" mehr an Ton, nach dem ich immer suche.

    Die Verarbeitung der Ukulele ist auf höchstem Niveau, die Bespielbarkeit ein Traum. Der Korpusansatz ist  am 15. Bund, der Hals besitzt 19 Bünde.
    Ein canvas case (auch "light case" genannt) ist im Preis inbegriffen.

    • Decke: Premium Koa massiv
    • Boden/Zargen: Premium Koa massiv
    • Mensur: 434 mm ( Tenor )
    • Deckeneinfassung: tortoise shell
    • Bodeneinfassung: tortoise shell
    • Hals: Mahagoni
    • Griffbrett: Ebenholz
    • Einlagen: Sand dots 5./7./10./12./15 Bund
    • Sattel/Steg: NuBone
    • Brücke: Ebenholz
    • Mechaniken: übersetzt, vergoldet,
    • Rosette: dreilagig tortoise shell / Ahorn
    • Kopfplatte: Koa-Furnier
    • Halsbreite 1./12. Bund: 38 / 46 mm 
    • Gewicht : 655 Gramm 
    • Deckenbreite max: 23,5 cm 
    • Zargenhöhe max: 7 cm
    • Extras: Premium Koa Korpusansatz 15. Bund, spezielles Bracing, 
    • kompensierte Stegeinlage, Steckersteg mit schwarzen Pins, UV gloss finish, 
    • Aquila Saiten, Logo und Dots aus Sand, Canvas Case

  • Kanile'a ist einer der großen "4K" aus Hawaii und für mich die
    Speerspitze des modernen, aber tief in der Tradition verwurzelten Ukulelenbaus,

    Joe Souza und seine Mitarbeiter bauen in ihrer Werkstatt in Kaneohe auf Oahu in minuziöser Handarbeit kleine Schmuckstücke mit dem typischen "Kanile'a-Sound", der unabhängig von der Größe der Ukulele immer gut erkennbar ist. Dieser Sound wird von vielen Profis sehr geschätzt (u.a. Aldrine Guerrero/Ukulele Underground, der mit Joe Souza ein eigenes Modell entwickelt hat).

Subscribe